Hakola  Musikschule
© Hakola-Musikschule
eBass Der eBass ist das Bassinstrument in einer Band aller Stilrichtungen. Der E-Bassist/-in spielt nicht "nur" "bumbumbum". Auf dem E-Bass kann man auch z.B. klassische Etüden spielen. Ohne E-Bass in der Pop/Rock-Band läuft gar nichts. Es gibt E-Bässe mit 4, 5 oder 6 Saiten. Der E-Bass eignet sich für: Jugendliche und Erwachsene, die gerne Rock- und Popmusik in der Band spielen möchten. Gitarristen können auf E-Bass umsteigen. Jugendliche und Erwachsene können ohne Vorkenntnisse E-Bass erlernen. Wichtig für den e- und Kontrabassist sind folgende Fähigkeiten: - Noten lesen, auch prima vista (ohne vorher die Noten zu sehen) - Rhytmusgefühl-Groove - 3-, 4 -und 5-Klang-Akkordkenntnisse. Z.B bei walkingbass in Jazz - Tonleitern - Solospielen - Musikstil - und Musikhistory-Kenntnisse - "Grosse Ohren" andere Musiker in der Gruppe gut zu hören! Schnupperstunde 30 min kostet 30€.
Klassischer- oder Jazzkontrabass Der Kontrabass ist neben der Violine, Viola und dem Cello das tiefste und größte Mitglied der Streichinstrumentenfamilie. Er entwickelte sich aus der Viola da gamba (Beingeige), gehört seit dem 18. Jahrhundert im Orchester der Bassgruppe an und entwikkelte sich zunehmend zu einem beliebten Soloinstrument. Das wohl bekannteste Solokonzert ist das Kontrabass-Konzert von Karl Ditters von Dittersdorf in E-Dur oder "Der Elephant" aus "Der Karneval der Tiere" von Camille Saint-Saens. Der Kontrabass steht mit einem Stachel auf dem Boden und wird im Stehen oder auf einem hohen Hocker sitzend gespielt und mit einem Bogen gestrichen. Auch im Jazz ist er sehr beliebt. Hier werden die Saiten mit den Fingern gezupft. Das Kontrabassspiel kann bereits ab ca. 6 Jahren, erlernt werden. Dafür stehen kleine Kontrabässe zur Verfügung. Auch Jugendliche und Erwachsene können das Kontrabassspiel erlernen. Schnupperstunde 30 min kostet 30€.
Hakola-Musikschule GbR eBass und Kontrabass